Sprache: F
Sozialpolitik, Sozialsysteme > Altersvorsorge,

Erhöhung AHV-Alter für Frauen

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Letzte Woche ent­schied sich der Na­tio­nal­rat für die Er­höhung des AH­V-Al­ters für Frau­en. An­geb­lich, weil man diese sa­nie­ren muss. Der KTipp zeigte was an­de­res! AHV-Reserven: Pa­nik­ma­che un­nötig - Ar­ti­kel - ktipp.ch

 

Klar ist, die Gleichberechtigung ist keine Einbahnstrasse. Da gibt es bei Männer und Frauen Lücken. Doch weshalb sollte das Rentenalter erhöht und nicht gesenkt werden?

 

Weshalb wird denn im gleichen Atemzug nicht auch geschaut, dass es keine Zwangsfrühpensionieru​ngen seitens Firmen (erlebtes innerhalb der Familie -> der Lohn floss dann in die Taschen der Chefs) und Gemeinden (das Pensionskassengeld kann ja dazu verwendet werden Schulden zu tilgen und dafür später über die EL dem Steuerzahler zur Last zu gehen) gibt, um deren Kasse aufzubessern?

 

Wesha​lb wird nicht geschaut, dass dann ältere Menschen dann auch einen Job haben und sich auch finanziell und ressourcentechnisch weiterbilden können, um am sich immer schnellerdrehenden Arbeitsmarkt behaupten zu können? Nicht jeder Lohn reicht auch um Weiterbildungen selbst bezahlen zu können!

 

Zudem: Frauen arbeiten mehr Teilzeit und sind auch mal in Mutter und aus dem Erwerbsleben raus. Sinkende Umwandlungssätze und mehr und mehr Teilzeitstellen zwecks Gewinnoptimierung von Firmen helfen nicht, den Konsum für "rüstige Rentner" am Laufen zu halten, was eine Negativspirale für Firmen sein kann -> weniger Verkäufe von Produkten/Dienstleist​ungen. Dies bedenken die Politiker und Firmen nicht oder ist es ihnen einfach mal so egal?


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.